M-Albu-Check-1 Strip

Übersicht

Schneller Selbsttest zum Nachweis von Albumin im Urin (Nierenversagen)

Albumin ist normalerweise in sehr geringen Mengen im Urin vorhanden oder nicht nachweisbar. Ein hoher Albuminspiegel spiegelt eine Störung der Filterfunktion der Nieren wider. Die Konzentration von Glukose oder Triglyceriden (Fett) sowie eine Vorgeschichte von Diabetes oder Bluthochdruck sind Faktoren, die die Ausscheidung von Albumin im Urin fördern. Der M-Albu-Check-1 Streifentest ist ein immunchromatographischer Schnelltest zur qualitativen Bestimmung von Albumin im Urin. In weniger als 10 Minuten ist es möglich, abnormale Albumin-Konzentrationen im Urin festzustellen.

Für wen ist der Test gedacht?

Der Test ist für Personen gedacht, die ihren Albuminspiegel im Urin bestimmen wollen. Dieser Test gibt Aufschluss darüber, ob die Konzentration unter 10 mg/L liegt, in den Bereich von 10-20 mg/L fällt oder 20 mg/L übersteigt

Wie zu verwenden

1. Sammeln Sie etwas Urin in dem mitgelieferten Plastikbecher (Höhe der Urinprobe: zwischen 1 cm und 1,5 cm im Becher).

2. Reißen Sie den Schutzbeutel (von der Kerbe) ab und entfernen Sie nur den Streifen, indem Sie ihn am Griffende festhalten. Entsorgen Sie den kleinen Beutel mit dem Trockenmittel.

3. Tauchen Sie den Streifen senkrecht in den Becher mit Ihrer Urinprobe, indem Sie ihn 5 bis 10 Sekunden lang in die dafür vorgesehene Aussparung halten. ACHTUNG: DER URINSPIEGEL DARF DIE HORIZONTALE BLAUE LINIE NICHT ÜBERSCHREITEN, DIE AUF DEM STREIFEN UNTER DEN KLEINEN PFEILEN AUFGEDRUCKT IST.

4. Legen Sie den Streifen waagerecht auf eine ebene,

trockene Fläche und lassen Sie die Reaktion ablaufen. Lesen Sie das Ergebnis nach 5 bis 10 Minuten ab. Interpretieren Sie das Ergebnis nicht nach 15 Minuten.

Benötigen Sie Hilfe bei Ihrem Test?
Probieren Sie unser Testtool aus

Ich brauche Hilfe bei meinem Test

Ergebnisse und Empfehlungen

Sorry, your browser does not support inline SVG.

Der Test ist positiv

Die Intensität der Färbung der Kontrollbande ist größer als die der Testbande. Dieses Ergebnis zeigt an, dass Ihr Urin mehr als 20 mg/L Albumin enthält. Bitte wiederholen Sie den Test mit einem neuen Test. Sollte das Ergebnis erneut positiv sein, sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen. Achtung: In einigen Fällen kann es vorkommen, dass sich die Testbande überhaupt nicht entwickelt.

Sorry, your browser does not support inline SVG.

Der Test ist grenzwertig

Die Intensität der Färbung der Testbande entspricht derjenigen der Kontrollbande. Dieses Ergebnis zeigt an, dass Ihr Urin Folgendes enthält zwischen 10 und 20 mg/L Albumin enthält. Bitte kontrollieren Sie von Zeit zu Zeit Ihren Albuminspiegel im Urin.

Sorry, your browser does not support inline SVG.

Der Test ist negativ

Die Intensität der Färbung der Testbande ist größer als die der Kontrollbande. Dieses Ergebnis zeigt an, dass Ihr Urin weniger als als 10 mg/L Albumin enthält.

Sorry, your browser does not support inline SVG.

Der Test ist nicht aussagekräftig

Wenn auf dem Teststreifen keine Kontrollbande zu sehen ist, kann der Test nicht ausgewertet werden und gilt als nicht aussagekräftig. Unter In diesem Fall wird empfohlen, den Test mit einem neuen M-AlbuCheck-1-Streifen und einer frischen Urinprobe zu wiederholen.

Fragen und Antworten

Wie funktioniert der M-Albu-Check-1 Strip

Die Nieren filtern das Blut, um Verunreinigungen zu entfernen. So werden Verbindungen von kleine Proteine werden mit dem Urin ausgeschieden, während größere Proteine zurückgehalten werden. Albumin ist eines dieser Proteine. Wenn die Nieren funktionieren Normalerweise ist Albumin im Urin nicht oder nur in sehr geringen Mengen vorhanden. niedrige Konzentrationen (weniger als 10 mg/L). Der M-Albu-Check-1 Streifentest ermöglicht die Bestimmung abnormaler Albumin-Konzentrationen im Urin. Im Falle eines positiven Ergebnisses bedeutet dies, dass die Mikroalbumin-Konzentration höher als 20 mg/L ist (bestimmt anhand der W.H.O.*-Referenz).

*Weltgesundheitsorganisation

Der Test sollte vorzugsweise mit dem ersten Urin des Patienten durchgeführt werden.
Die Konzentration von Verbindungen im Urin ist im Allgemeinen höher bei der erste Urin des Morgens. Aus diesem Grund werden Morgenurinproben sollte vorzugsweise verwendet werden, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Allerdings ist die Der M-Albu-Check-1-Streifentest kann mit einer Urinprobe durchgeführt werden zu jeder Tageszeit erhalten.
Wenn das Ergebnis positiv ist, bedeutet dies, dass der Test mehr als 20 mg/L Albumin in Ihrem Urin. Dieses Ergebnis kann eine vorübergehende Veränderung des physiologischen Zustands. Wiederholen Sie den Test einige Tage später. Wenn das positive Ergebnis bestätigt wird, suchen Sie Ihren Arzt auf und zeigen Sie ihm/ihr ihr den Test und das Merkblatt.
Ein grenzwertiges Ergebnis bedeutet, dass der Test ein Albumin nachgewiesen hat Konzentration von mehr als 10 mg/L und weniger als 20 mg/L. Dieses Ergebnis erfordert keine besondere Überwachung außer der regelmäßigen Kontrolle der Ihren Albuminspiegel im Urin.
Ja, intensive körperliche Anstrengung führt zu einem Anstieg des Albumins im Urin Niveau. Sie sollten die Durchführung eines M-Albu-Check-1-Streifentests vermeiden, wenn Kontext.
Ja, bei Fieber, schweren Infektionen oder Schwangerschaft. Alle diese Zustände können mit einem erhöhten Albuminspiegel im Urin einhergehen Konzentration.
Eine übermäßige Flüssigkeitszufuhr am Tag vor dem Test kann zu einem falsch-negativen Ergebnis führen. Umgekehrt kann eine unzureichende Flüssigkeitszufuhr zu einem falschen positives Ergebnis. Sie sollten daher normal trinken.

Der M-Albu-Check-1-Streifentest ist genau und wird bereits seit mehr als mehr als 10 Jahren von Fachleuten (Krankenhäusern, Labors) in diesem Bereich. Die Bewertungsberichte zeigen eine Gesamtübereinstimmung von mindestens 88,89 %. [82,42-93,42] ** mit Referenzmethoden. Obwohl dieser Test zuverlässig ist, Es könnten falsch positive oder falsch negative Ergebnisse erzielt werden.

** CI 95%: 95 % Konfidenzintervall.