Tik’Alert®

14,95

373 vorrätig

Schneller Selbsttest zum frühzeitigen Nachweis von Anti-Borrellia-IgM-Antikörpern aus infizierten Zeckenstichen im Blut (Lyme-Borreliose)

Zecken, Insekten, die im Unterholz und in Wäldern der gemäßigten Zonen zu finden sind, können das Bakterium Borrelia tragen, das durch Bisse an ungeschützten Stellen wie Armen oder Beinen auf den Menschen übertragen werden kann (1 bis 2 % Risiko). Borrelien greifen das Nervensystem an und können zu schweren neurologischen Störungen führen. Europäische Borrelienstämme, darunter B. afzelli, B. garinii, B. burgdorferi sensu stricto, B. spielmanii und B. bavariensis, sind pathogen, während B. valaisiana und B. lusitaniae potenziell pathogen sind und Hautläsionen und Arthritis verursachen. Innerhalb von 3 bis 10 Tagen nach einem Zeckenstich können Entzündungen und Rötungen auftreten, die von Fieber begleitet werden. Im Falle einer Infektion produziert das Immunsystem IgM-Antikörper, die 2 bis 6 Wochen nach der Infektion nachweisbar sind. Die Borreliose verläuft in drei Phasen: IgM-Antikörper treten zu 40 bis 60 % in Phase I (2 bis 4 Wochen), zu 70 bis 90 % in Phase II (4 bis 6 Wochen) und im Allgemeinen in Phase III auf. Mit dem TIK’ALERT®-Test können spezifische IgM-Antikörper nachgewiesen werden, die auf eine kürzlich erfolgte Borrelieninfektion hinweisen. Eine Antibiotikatherapie kann die Infektion behandeln, aber der Test kann bei positiven Ergebnissen das Krankheitsstadium nicht bestimmen.

  • Versandkostenfrei ab 60 €
  • Vor 18:00 Uhr bestellt, noch am selben Tag verschickt.
  • Fragen? Kundendienst: +31 85 1303 646
Artikelnummer: P-ST-TIK-78
Tik’Alert®

373 vorrätig